Strava Clubmetrik

Zu jedem Club stellt strava eine Besten-Tabelle bereit z.B. LaufenInLangenfeld. Man kann dann diese Tabelle für Lauf-Clubs nach 4 Spalten sortieren. Aber die mit diesen Partialreihenfolgen verbundenen Rangplätze geben nicht unbedingt das wieder, was wir unter guten Läufer/innen verstehen.

Läufer Wochen-Distanz [km] Läufe/Woche längster Lauf [km] mittlerer pace [min/km] Wochen Höhenmeter [m]
Arnold F. 139,7 7 22,8 06:13:00 2047
Stefan Ⓥ 122,8 7 21,2 05:11:00 384
Christoph Lohse 83 7 20 04:27:00 441
Massimo Colajanni 81,1 7 15,2 05:31:00 644
Nils Elsalami 72 5 17,2 05:14:00 587
Conny Ruhl 70,8 7 16,1 06:39:00 219
Sandra Takayanagi 60,8 5 21,2 05:43:00 55
Antoine Vallet Ⓥ 59,7 5 16 05:00:00 95
Thomas Holzapfel 53,8 3 28,9 05:27:00 166
Sandra Sch. 53,6 3 31,3 05:20:00 133
Joachim (Jochen) Schumann 47,8 3 25 06:12:00 196
Stefan Potthoff 45,8 4 15,7 04:59:00 187
Thomas Kissel 43,9 2 32,4 06:01:00 237
Andre Scheiberle 42,5 3 26 05:33:00 233
Klaus Dohrmann ‍ 42,2 4 13 05:37:00 118
Markus Delhofen 41,2 5 11,1 06:35:00 299
Melle 40,7 6 9 06:46:00 87
Spunkili von Welt 39,2 4 18 07:00:00 84
Daniel Uebber 36,8 3 13,2 05:30:00 116
Bernd Wadenpohl 36,4 3 15 06:37:00 74
Rafael ‍ 35,6 3 15,4 04:53:00 258
Markus Schmitz 34,5 5 10,8 07:27:00 147
Sophie Delhofen 31,2 4 10 06:01:00 219
Bine Scheerer 30,7 2 24,9 08:42:00 941
Katja Schwarzkopf 30,1 7 6,6 06:11:00 32
Oliver Przybilla 27,9 2 14 04:58:00 34
Олеся Гнатів 19,7 3 7,1 05:37:00 27
Wojtek Dziambor 19,1 3 7 04:40:00 111
Nicole Sch 19,1 5 5,5 08:59:00 115
Kai Festersen 17,6 2 8,9 06:26:00 90
Sandra Oestreich 16 3 7 09:28:00 34
Jens Raspe 11,9 2 6,2 05:42:00 146
Gareth Curtis 11,6 2 6,1 05:05:00 108
Dominik Stöter 11 1 11 06:19:00 45
Frank Holzweißig 10,2 2 5,2 08:29:00 61
Jens L. 7 1 7 05:42:00
Romanozzhegorov 6,8 1 6,8 08:44:00 77
Dirk Stendal 6 1 6 05:42:00 63
Thomas Geraets 5,7 1 5,7 05:40:00 12
Evgeniy Pinchuk 5,1 1 5,1 05:46:00 10
Imad 5 1 5 06:39:00
Stanislav Nakonechnyy 3,5 1 3,5 06:36:00 45
ANTON SHTABNOV 0,9 1 0,9 08:06:00

Hier mal ein alternativer Ansatz zum ranking, der auf pace und Distanz beruht und von der konvexen Hülle bzw. dem effizienten Rand dieser Punkte im R2 ausgeht.

Man sieht, wir haben hier bereits drei 1.Plätze und vier 2. Plätze anstatt jeweils nur einen 1.Platz je Dimension. Im 2-dimensionalen Fall (pace,Distanz) kann man den effizienten Rand noch relativ einfach mit einem spreadsheet ermitteln und grafisch darstellen. Im allgemeinen mehrdimensionalen Fall kann man den effizienten Rand mit der Lösung einer Reihe von Optimierungsproblemen ermitteln.

    \begin{eqnarray*} F(x_j) & =& \min\limits_{x_j\ge 0} x^T_j 1\\ \mbox{subject to} & & (P-p_j e_j^T) x_j \ge p_j\\ \mbox{with} & & x \in \mathbb{R}^{J}, p_j \in \mathbb{R}^{I},% P \in \mathbb{R}^{I \times J}, e_j=\mbox{unit vector}_j \end{eqnarray*}

Jedem Läufer \displaystyle p_j \in P wird so eine Zahl \displaystyle F>=0 zugeordnet, auf deren Basis wir den Rang bestimmen können.

    \begin{eqnarray*} \mbox{Rang}(1) & = & \left\{ j \in J| F(x_j) >1 \right\} \\ \mbox{Rang}(n) & = & \left\{ j \in J \setminus \bigcup_{r=1}^{r < n} \mbox{Rang}(r) | F(x_j)> 1 \right\},\, n \in \mathbb{N} \\ \end{eqnarray*}

Wenn man die Tabelle oben nimmt, und dieses Verfahren auf (Wochen-Distanz,längster Lauf, mittlere Geschwindigkeit, Wochen HM) anwendet, kommt man zu folgender Rangfolge.

Platz Sportler Wochen-Distanz [km] längster Lauf [km] Geschwindigkeit [m/sec] Höhenmeter [m]
1 Arnold F. 139,7 22,8 2,681 2047
1 Christoph Lohse 83 20 3,7453 441
1 Thomas Kissel 43,9 32,4 2,7701 237
1 Sandra Sch. 53,6 31,3 3,125 133
1 Stefan Ⓥ 122,8 21,2 3,2154 384
2 Bine Scheerer 30,7 24,9 1,9157 941
2 Thomas Holzapfel 53,8 28,9 3,0581 166
2 Massimo Colajanni 81,1 15,2 3,0211 644
2 Wojtek Dziambor 19,1 7 3,5714 111
2 Nils Elsalami 72 17,2 3,1847 587
2 Rafael 35,6 15,4 3,413 258
2 Antoine Vallet Ⓥ 59,7 16 3,3333 95
3 Conny Ruhl 70,8 16,1 2,5063 219
3 Markus Delhofen 41,2 11,1 2,5316 299
3 Andre Scheiberle 42,5 26 3,003 233
3 Stefan Potthoff 45,8 15,7 3,3445 187
3 Sandra Takayanagi 60,8 21,2 2,9155 55
3 Joachim (Jochen) Schumann 47,8 25 2,6882 196
4 Sophie Delhofen 31,2 10 2,7701 219
4 Spunkili von Welt 39,2 18 2,381 84
4 Klaus Dohrmann 42,2 13 2,9674 118
4 Gareth Curtis 11,6 6,1 3,2787 108
4 Oliver Przybilla 33,2 14 3,0581 41
4 Daniel Uebber 36,8 13,2 3,0303 116
5 Bernd Wadenpohl 36,4 15 2,5189 74
5 Markus Schmitz 34,5 10,8 2,2371 147
5 Jens Raspe 11,9 6,2 2,924 146
5 Melle 40,7 9 2,4631 87
5 Олеся Гнатів 19,7 7,1 2,9674 27
6 Katja Schwarzkopf 30,1 6,6 2,6954 32
6 Nicole Sch 19,1 5,5 1,8553 115
6 Dominik Stöter 11 11 2,6385 45
6 Kai Festersen 17,6 8,9 2,5907 90
6 Dirk Stendal 6 6 2,924 63
6 Jens L. 7 7 2,924 0
6 Thomas Geraets 5,7 5,7 2,9412 12
7 Sandra Oestreich 16 7 1,7606 34
7 Roman Mozzhegorov 6,8 6,8 1,9084 77
7 Evgeniy Pinchuk 5,1 5,1 2,8902 10
7 Stanislav Nakonechnyy 3,5 3,5 2,5253 45
7 Frank Holzweißig 10,2 5,2 1,9646 61
8 Imad
5 5 2,5063 0
8 ANTON SHTABNOV 0,9 0,9 2,0576 0

Wichtig ist hier, dass jede Dimension metrisch ist und dass größere Werte für besser stehen. Deshalb wird hier auch die Geschwindigkeit [m/sec] und nicht die pace [min/km] eingesetzt.

Wer selber läuft und die Läufe aus LaufenInLangenfeld verfolgt, wird mit diesem Ranking vermutlich die „gefühlte stärke“ der Läufer ganz gut wiedergegeben finden.

Dieses Verfahren kann man natürlich auch auf eine Reihe x-beliebiger Läufe anwenden, z.B. auf eine Serie von eigenen Läufen, um so ein Ranking zu ermitteln.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>